dbc info

DOWNBEATCLUB: Info

Jo Aldingers DOWNBEATCLUB
psychedelic jazz rock

Konni Behrendt – Guitar
Jo Aldinger – Hammond Organ
Claas Lausen – Drums

deutsch:
Der Downbeatclub groovt. Rockige, Blues-basierte Riffs mit leicht psychedelischen Einflüssen lassen einen an Bands wie “Pink Floyd” oder “The Meters” denken, der über allem stehende lässige funky Groove eher an “Medeski Martin and Wood” und “John Scofield”. Meist mit Geschichten und Bezügen zu Kunst und Film garniert, erzeugen die drei Clubmitglieder mit ihren Songs in höchstem Maße mitreißende Stimmungen. Die extrem kurzweiligen Songstrukturen, in denen sich immer wieder auch in den Gesamtklang eingebettete Soli ergeben, lassen ein einzigartiges Konzerterlebnis entstehen, das an Intensität seinesgleichen sucht. Pulsierende Beats lösen Raum und Zeit auf hypnotische Weise auf. Chamäleonartig passen sie ihre musikalischen Farbgebungen einander an und erschaffen so ein einzigartig homogenes und klares Klangbild. Energiegeladen. Treibend. Bewusstseinserweiternd. Die flirrende Weite, die diese Band erzeugt, lässt tatsächlich mehr als drei Musiker vermuten. Ein beeindruckendes Zusammenspiel, erzeugt durch die ausgereifte Balance von Präzision und individueller Freiheit. In vier Worten? “Down, Dirty and Funky”. Das sagte der US Gitarren-Star Will Bernard schon 2012 zum Downbeatclub. Dieses Motto haben die drei Musiker konsequent weiterentwickelt. Die Konzerte sind zu hypnotischen Feuerwerken geworden.

Pressemeldungen:
“…leidenschaftliches Spiel, das eigentlich seinesgleichen sucht.” H.J.Maquet, Jazzpodium
“Atemberaubend gut” M.Bäumel, DNN
“Ein bemerkenswertes Ensemble” “Meister des Easy Flow”
“äußerst kreatives Jazztrio” Ch.Jäckel, Rhein Main Presse
“die umtriebige “mittlere” Jazzgeneration” A.Körner, DNN
“…nicht nur für Jazzliebhaber interessant.” adrem
“Jazz vom Feinsten” “mit herrlicher Spielfreude” Schürner, Schwarzwälder Bote

english:
When you listen to DOWNBEATCLUB, you enter the world of easy-going grooves from Modern Jazz Funk, Reggae, AfroBeat and Drum&Bass. The trio, like barely any other ensemble, knows how to combine suspense with „easy-flow“ in their songs. In the traditional lineup „hammond organ – guitar – drums“ they ride along on the crest of a wave of witty Jazz Funk grooves, but whoever knows the musicians knows that they are by no means dusting off and re-using something that is old hat. Profoundly entertaining compositions with artful melodies, smooth beats and astonishing improvisations characterize Jochen Aldinger’s DOWNBEATCLUB.

Press:
“…passionate playing, actually unequaled.” H.J.Maquet, Jazzpodium
“Stunningly good.” M.Bäumel, DNN
“A remarkable ensemble” “Master of Easyflow”
“extremely creative jazz trio” Ch.Jäckel, Rhein Main Presse
“the enterprising “average” Jazzgeneration” A.Körner, DNN
“…interesting not only for jazz lovers.” adrem
“Jazz at its best” “with wonderful enthusiasm” Schürner, Schwarzwälder Bote